Medaillenflut für KSV-Kanuten in Bergheim

KSV fährt insgesamt 13 mal aufs „Treppchen“ – Schüler-Team wieder vorne

BERGHEIM – Beim ersten Kräftemessen mit der Konkurrenz aus Nordrhein-Westfalen dominierten die Bad Kreuznacher Nachwuchs-Kanuten in fast allen Schülerrennen. Aber auch in den höheren Altersklassen gab es für die Slalomfahrer von der Nahe zahlreiche Medaillenplätze. Der KSV paddelte insgesamt 13mal aufs „Treppchen“, darunter sechsmal auf Platz eins.

Nicht zu stoppen ist zur Zeit Paulina Pirro. Das Nachwuchstalent des KSV gewann bei den Schülerinnen B jeweils mit mehr als 50 Sekunden Vorsprung und hätte mit ihrem Ergebnis auch bei den Jungs ihrer Altersklasse vorne gelegen. Dort konnte Pascal Roth in seinem zweiten Wettkampf mit den Plätzen 13 und zwölf sehr zufrieden sein.

Im großen Feld der Schüler A siegte wie schon in Waldkirch KSV-Athlet Tom Pahl, der als einziger in seinem Rennen eine Zeit unter hundert Sekunden fuhr. Teamkollege Christian Rehberg überzeugte ebenfalls und kam auf die Plätze drei und vier.

Zwei tolle zweite Plätze errang KSV-Kanutin Milena Nikitina bei den jüngsten Kanutinnen, den Schülerinnen C, was mit ihrem ersten Pokal belohnt wurde. Im gleichen Rennen erkämpfte sich Emily Eigelsbach (ebenfalls KSV) bei ihrem Wettkampf-Debüt auf Anhieb ebenfalls einen Platz auf dem „Treppchen“. Sie wurde an beiden Tagen Dritte und lies damit gleich vier Sportlerinnen hinter sich.

Vater Rüdiger Eigelsbach war von der Leistung seiner Tochter begeistert und holte selbst Bronze bei den Senioren A. Im Rennen der Senioren B triumphierte KSV-Trainer Stefan Senft, in der D-Klasse ging Bronze an Bernhard Schraut.

Einen weiteren Sieg für den KSV errang Paul List, der sich bei den Junioren vor Benedikt Schüler (KST Rhein-Ruhr) und Malte Rehkämper (KR Hamm) behaupten konnte. Zusammen mit Stefan Senft und Rüdiger Eigelsbach startete er zudem in der Männer-Mannschaft, wo das KSV-Trio mit einem fehlerfreien Lauf einen schönen fünften Platz erzielte.

Nicht zu schlagen war hingegen das erste Schüler-Team des KSV mit Tom Pahl, Paulina Pirro und Christian Rehberg. Die Drei siegten mit acht Sekunden Vorsprung vor den Mannschaften aus Schwerte und Lippstadt. Das zweite, noch sehr junge KSV-Trio mit Pascal Roth, Milena Nikitina und Emily Eigelsbach konnte sich über Rang neun freuen. (sts)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.